Darf man sms vom freund lesen

Die Geschichte von meinem Freund und mir ist ziemlich kompliziert bzw. Aber wir haben uns trotzdem geliebt bzw. So ziemlich die schrecklichste und auspowernde in meinem Leben.. Hab dann beschlossen, dass das so nicht weitergehn kann und ihm gesagt, dass es mir wirklich wichtig wäre, wenn er endlich mit mir redet, was los ist..

Mein Recht auf Privatsphäre | kindersache

War von gestern auf heute bei ihm, wir warn eislaufen und am Abend kuschelnd DVDs schaun undso.. Während er duschen war, hab ich seine SMS gelesen.. Aber auf jeden Fall hab' ich da auf einmal SMS von 2 Frauen gelesen, deren Namen ich noch nie gehört habe ich kenn so ziemlich alle seine Freunde und war zuerst mal ziemlich geschockt weil ich nie geglaubt hätte, dass er hinter meinem Rücken so etwas tun würde. Wären das nur "harmlose" sms gewesen, würd ich nichts sagen.. Aber jetzt..


  • iphone 8 gefunden ortung deaktivieren?
  • Handyüberwachung Software für iPhone!
  • sony handycam latest.
  • SMS von meinem Freund ohne seine Zustimmung ausspionieren.
  • Wie man fremde Textnachrichten mitlesen kann ohne das Handy zu haben.
  • sony handycam application software for windows 10!

In der Aufregung hab ich nur leider - oder vlt ist es auch besser so die genauen wortlaute der sms vergessen bzw. War dann irgendwie ziemlich distanziert, woraufhin er natürlich gefragt hat, was los ist. Hab ihn dann gefragt ob er mich eig mal beschissen hat, woraufhin von ihm nur gekommen ist wie jetzt auf einmal darauf komm und dass es ja eh keine andere mit ihm aushalten würde, usw..

Und dass doch ICH gerade die Nacht mit ihm verbracht habe und neben ihm kuschelnd aufgewacht bin und keine andere.. Hab mir aber so schwer getan ihm das zu glauben, wobei ich mir denk, wenn eine Frau bei ihm gewesen wäre hätte er nicht "Spatz" gesagt bzw "Ich dich auch" oder so.. Und ich würde das alles auch am liebsten vergessen, weil eig genau NICHTS darauf hinweist dass er mich betrügt aber ich krieg diese blöden sms nicht aus meinem Kopf Und die Vorstellung dass er sich doch mit der trifft..

Die kränkt mich extrem bzw ich komm mir sehr blöd vor.. Und ich würd ihn am liebsten darauf ansprechen, weil ich es überhaupt nicht packe ihm etwas zu verheimlichen. Ehrlich nicht. Dabei kann ich eh nur abwarten und vlt wenn sichs mal ergibt wenn er zb grad sms schreibt od so ihn fragen mit wem er denn schreibt od so macht er bei mir auch..

Und ich denk mir, wenn ich das nicht getan hätte, könnte ich mich über die zwei wirklich verdammt schönen Tage einfach nur freuen.. Deswegen würde er Schluss machen? Na Hör mal, was macht denn er? Hat ja auch dein Vertrauen missbraucht und erzählt dir nix von den anderen. Wenn da nichts wäre, könnte er es dir ja erzählen. Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut gegen das schnüffeln, auch wenn es mich selbst manchmal unter den Fingern juckt Aber im Endeffekt, hast du ja wohl gefunden wonach du gesucht hast und somit ist das im nachhinein irgendwie berechtigt, finde ich.

Ich würde es wahrscheinlich riskieren und ihn darauf ansprechen, aber das ist nur meine Meinung. Ich persönlich würde lieber mit mir Schluss machen lassen als mich ständig selbst zu fragen was da jetzt eigentlich mit denen lief. Finde es sehr tapfer von dir, nicht komplett auszurasten aber das würde ja auch nix bringen vielleicht versuchst du's mit Ehrlichkeit und fragst ihn wer die Mädels sind.

Aber überleg dir gut ob es dir das wert ist! Alles liebe! Gefällt mir Hiflreiche Antwort! Danke für die antwort also erstmal danke fürs durchlesen von dem doch nicht so "kurzgefassten" text.. Ja, das ist das Problem.. Grade, weil jetzt eig wirklich alles wieder am besser werden gewesenist, deswegen fühl ich mich so beschissen, dass ich seine sms jz gelesen hab, ich glaub ich würds rückgängig machen, wenn ich könnte.. Aber ja, ich denk mir auch, wenn da nichts wäre, könnte er mirs doch einfach erzählen..

Heimlich SMS gelesen! | desired

Ich kann auch nichtmehr sagen, was er, und was sie geschrieben hat.. Bin grad dezent am verzweifeln Und ja, ich möchte ihn so gern drauf ansprechen und das klärn, aber ich hab wirklich Angst.. Und ich finds grad echt frustrierend dass ich, obwohl ich wirklich immer gegen solche komischen hysterischen kontrollierenden, ihre freunde mit sms terrorisierenden "weiber" war, selber seine sms gelesen hab..

10 ANZEICHEN dass ein JUNGE auf dich steht - OUR LITTLE SECRETS #3

Hmm Ja, einfach so ins Handy zu schauen hat viele Nachteile, z. Oder, dass man das Vertrauen des Freundes missbraucht. Ich würde ihn deinet und eurer Beziehungwillen darauf ansprechen. Die andere Frau wirst du in nächster Zeit nicht vergessen können und dich immer wieder Fragen, ob er sich mit ihr getroffen hat oder es sogar immer noch tut - du siehst es ja selbst, hast ihn sogar heute Abend angerufen, durchaus auch mit dem Hintergedanken ihn zu überprüfen. Wenn du schon Probleme hast vor ihm zu lügen, wirst du mit Sicherheit auch im Bezug auf diese Frau en unsicher bleiben.

Das muss vom Tisch! Woher willst du denn dann wissen, dass es einmalig gewesen ist? Dafür müsstest du theoretisch noch mal seine SMS lesen und so beginnt der ganze miese kram, der eine Beziehung ruiniert. Ja, hättest du vielleicht nicht tun sollen, aber du hast, wie gesagt, etwas gefunden und da kann er sich selbst dann nicht als Unschuldslamm hinstellen und von missbrauchtem vertrauen sprechen, wenn er das aber genauso tut. Sorry aber sein Freund wirkt auf mich bisschen wie ein Heuchler.

Heult jahrelang wegen Vertrauen herum und missbraucht das der anderen aber genauso. Ich für meinen Teil habe auch schwierigkeiten mit Vertrauen habe sogar einen Therad dazu eröffnet aber gerade dann tue ich sowas keinem anderen Menschen an. Ich glaube du kommst um ein gespräch nicht herum. Und verüble mir das 'Heuchler' bitte nicht. Ich kenne deinen freund nicht, ich Urteile nur über ihn in Form deiner Texte. Ja diese Komische ist permanent in meinem Kopf bzw wenn nicht vordergründig, dann im Hinterkopf.. Und das mit dem anrufen ist bei uns eigentlich immer so, also ich ruf ihn jeden Abend vorm schlafengehn nochmal an, weil ich früher ins Bett geh als er..

Wenn er sich früher hinlegt, meldet er sich. Das rennt irgendwie schon immer so, und er hat mir auch heute gesagt als ich ihn gefragt hab ob er mich mal betrogen hat dass ich nicht alles hinterfragen, fehler suchen soll, sondern mich einfach "normal" verhalten - zitat "maus die dramaqueen passt nicht zu dir" - da hat er auch eig recht..


  • telefonnummer orten iphone!
  • whatsapp spionage polizei.
  • Bewertungen.
  • Main navigation.
  • Wie kann man SMS mitlesen ? | ipikobahasek.ga.
  • iphone 6s orten mit telefonnummer;

Aber ja, ich hab schon gemerkt, dass ich beim telefonat vorher verstärkt drauf geachtet hab, wo er ist, was im hintergrund läuft usw.. Wenn man darüber redet und der Partner fragt, lasse ich ihn alles lesen! Ich habe keine Geheimnisse vor meinem Partner und das ist mir auch in einer Bezihung wichtig. Solange mir mein Partner sonst die Freiheiten gibt die ich brauche stört es mich nicht wenn er meine Mails oder SMS liest! Ich verheimliche ja nichts. Wenn es etwas gibts was sie wirklich nur mir erzählen wollen, dann machen sie das persönlich und sagen mir das auch!

Also, wenn der Partner vorher fragt find eich es in Ordnung! Würde ich es machen? Würde ich es machen, wenn plötzlich kleine Ungereimtheiten zum Vorschein kommen? Was würdet ihr machen? Das gehört für mich auch in der Ehe zur Privatsphäre des anderen. Briefe, die für uns beide wichtig waren, hat er mir gezeigt und das war lange in Ordnung. Einmal habe ich einen Brief von einer Bank versehentlich geöffnet, weil ich auf Post für mich gewartet habe und nur den Absender und nicht den Empfänger gesehen habe. Dabei ist dann herausgekommen, dass mein Ex seit Jahren eine Geliebte hatte.

https://absfiregroup.com/wp-content/2019-04-21/3315.php

Wie man fremde Textnachrichten mitlesen kann ohne das Handy zu haben

Mir ist Vertrauen lieber, Beziehungen, die auf gegenseitiger Kontrolle beruhen, sind für mich keine. Ja, darf sie in meiner Anwesenheit über die Schulter schauen, wenn sie hoffentlich mit einem frischen Kaffee vorbei kommt , da ich dort nichts habe, was sie nicht anschauen dürfte. Merke ich, dass sie in meiner Abwesenheit in meinen Sachen herumschnüffelt, Geschäftsunterlagen, private Mails, Festplatte, zerstört das alles. No way. Das ist Privatsphaere, und nach 70 Jahren Ehe und 8 gemeinsamen Kindern und vier gemeinsamen multinationalen Unternehmen, die wir gemeinsam leiten, darf sie nicht in meine SMS kucken.

Das hat nichts mit Vertrauen zu tun. Wenn es ein Problem gibt, kann man das auch ansprechen. Aber solche Blicke koennen schnell zu ganz offensichtlichen Missverstaendnissen fuehren. Im Kontext des Gespraechs kommen diese erst gar nicht auf. Aber wenn da ploetzlich Frauennamen auftauchen oder Maennernamen, je nach Situation? Das ist dann eben der Sekretaer, eine Studentin, eine alte Freundin, alles kein Problem. Aber verbunden mit dem Akt des heimlich reinsehens, und aus dem Kontext gerissen, haben die harmlosesten Dinge ploetzlich Explosionspotential. Es hat gerade etwas mit Vertrauen zu tun, dass man das auch lassen kann.

Wie ist das zu verstehen? Darf ich fragen, wie alt du dann bist? Liebe FS, dein Bekannter ist in Kontrollfreak. Es ist absolut nicht normal, die Korrespondenz eines Partners zu lesen oder gar auf einem abstrusen "Recht" dazu zu bestehen das man legal gesehen nicht hat.

Deine Einstellung zu diesem Thema ist absolut nachvollziehbar und spiegelt auch das verbreitetste Verständnis von Privatsphäre und Briefgeheimnis wieder. Lass dich also nicht verunsichern und geige deinem Bekannten ruhig einmal die Meinung. Selbstverständlich darf der Partner diese nicht lesen, schon ganz allein aus dem Grund weil dadurch auch die Privatsphäre des Absenders verletzt wird. Wenn jemand nicht möchte, dass etwas Persönliches gelesen oder weitergetragen wird, dann muss er es ganz einfach zu verhindern wissen.

Der Wunsch nach blindem Vertrauen auf der einen und Kontrollzwang auf der anderen Seite ist doch im Grunde dasselbe. Das kann sie doch genauso gut ihrem Partner oder anderen weiter erzählen. Ich würde nicht wollen, dass ein Partner meine sms oder mail liest. Er sollte meine Privatsphäre respektieren!!!!!!! Erzähle ich einer Freundin etwas, was für sie bestimmt ist, erzähle ich es wenn wir zu 2. Wenn sie es weiter erzählt, hat sie mein Vertrauen missbraucht. Schreibe ich ihr etwas und er liest es hat sie es im schlimmsten Fall nicht mal bemerkt. Haltet mich für treudoof-wenn ich das Gefühl hätte, kontrollieren zu müssen, würde ich die Beziehung eh beenden!

Ich vertraue meinem Partner und ich vertraue auf meinen Bauch und meinen Verstand Das ist doch wohl ein Witz?!! Auch innerhalb einer Beziehung bin ich ein eigenständiger erwachsener Mensch mit Privatspäre. Wenn ich einen von ihnen etwas wissen lassen möchte, sage ich es ihm. Auch er hat es mir ausdrücklich erlaubt, ich werde diese Erlaubnis aber nie ausnutzen. Etwas Anderes wäre es, wenn er mich oder ich ihn bitten würde, wegen eigener Verhinderung dort hineinzusehen. Das ist aber auch alles. Es ist ganz einfach: Tu es, und sag es nicht.

Das klingt übelt, ist es aber nicht, fast jeder tut es. Sicherlich auch vielen von denen, die hier sagen das es unrecht ist, lesen die SMS des Partners, oder würden es tun, wenn sie grund zur Sorge hätten. In der heutigen Zeit, wo fast in jeder Beziehung betrogen wird, ist es ein gutes Recht zu wissen ob du betrogen wirst oder nicht. In einer perfekten Welt, wäre es nicht nötig, nur unsere Welt ist nicht perfekt. Ich wurde schonmal betrogen, während ich hinterrücks ausgenommen wurde Finanziell - gemerkt habe ich dies erst, als ich meiner Partnerin nicht mehr vertrauen konnte, und ihre SMS gelesen habe.

So ist das SMS Mitlesen möglich!

Sie hat mir zwar vornedurch die Heile Welt vorgespielt, doch eine Affäre gehabt und war nur noch aus Finanziellen Aspekten mit mir zusammen. Wenn ihr nichts findet, braucht ihr es nicht zu sagen, und er wird es nie wissen. Wenn ihr aber etwas findet, dann macht gar kein Theater mehr, beendet die Beziehung. Weder euer Vertrauen zum Partner noch die Liebe haben eine Zukunft darin.

Gerade der Umgang mit Unterlagen und Briefen im weitesten Sinne ist ein sehr komplexes Thema, das ausgesprochen differenziert betrachtet werden muss. Wenn ich von einer Partnerschaft ausgehen, in der man zusammenwohnt, zumindest teilweise eine echte Lebens- und Wirtschaftsgemeinschaft führt und einander voll vertraut, dann sehe ich die Sachlage ungefähr so: 1 Private Briefe und Mails sind Tabu. An meinen Rechner geht auch niemand ran. Wenn man nicht einmal den Partner in Vermögens- und Einkommensverhältnisse einweihen würde, dann wäre es keine vollwertige Partnerschaft für mich.

Tabus würde ich da schon als verletzend empfinden, immerhin ist es die gemeinsame Wohnung. Wenn es extrem private Ausnahmen gibt, dann muss man eben eine Schublade oder ein Schrankfach als solches deklarieren, mehr aber auch nicht. Ich nutze es aber auch nicht intensiv und ich kann verstehen, dass es für andere Menschen eher den Status von "privater Mail" erreichen kann als gerade für mich.

SMS mitlesen

Ich kenne es aber auch aus jeder meiner bisherigen Partnerschaften, dass Mobiltelefone offen hingelegt werden und es kein Tabu ist, zuzugreifen, wenn man es gerade braucht. Das empfand ich immer als sehr angenehm und vertrauensfördernd, denn es zeigt ganz klar: Es gibt nichts zu verbergen. Anders sieht die Sachlage beim Kennenlernen aus: Nur weil man verliebt ist und zusammen intim wird, bedeutet es noch nicht, dass man gleich in den Status "Lebenspartner" gehoben wurde. Frisch verliebt und nicht zusammenwohnend verhalte ich mich wie ein Gast in fremder Wohnung und nicht wie dahingehörig.

Entsprechend würde ich auch niemals an Unterlagen gehen, Einblick in Vermögensverhältnisse verlangen oder gar Briefe lesen. Jedes Paar muss im eigenen, passenden Tempo zusammenwachsen und diese "formalen Intimitäten" schrittweise miteinander klären, am besten durch klare Worte. Wenn ich ernsthaft und begründet Verdacht hätte, dass mein Partner mich betrügt oder gefährdet, dann wäre im Rahmen von Notwehr keinerlei Tabu mehr gültig. Gesundheit und Leben geht immer vor und ist das höchste zu schützende Gut.

Natürlich würde ich ermitteln, ob mein Partner mich betrügt -- wobei klar ist, dass gerechtfertigtes und fundiertes Misstrauen bereits der Anfang vom Ende ist. Ich denke, über dieses Szenario muss man gar nicht diskutieren, sondern die Titelfrage bezieht sich eindeutig auf das Verhalten in intakten Partnerschaften. Ich finde die Perspektive des Fragestellers geschickt formuliert: Ja, ich möchte auch nicht, dass Partner meiner Freundinnen unbedingt alles erfahren, was ich in Briefen oder Mails meiner Freundin anvertraue-- aber ist das wirklich der Punkt und wirklich realistisch?

Kann man das wirklich erwarten?